Skip to main content

Geschäftsbedingungen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Connectiv AG

Allgemeines

Connectiv bietet Dienstleistungen für die Mitarbeiter des Auftraggebers (Leistungsempfänger) in den Bereichen Standort- und Wohnortwechsel, Wohnungssuche, Behördengänge und anderem an („Relocation Dienstleistungen“). Diese Dienstleistungen werden vertraglich näher beschrieben.
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Vertragsverhältnisse von Connectiv ab dem 1.1.2013. Mit Annahme eines oder mehrerer Angebote sowie mit Inanspruchnahme der „Relocation Dienstleistungen“ werden diese AGB anerkannt.

Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind die vom Auftraggeber ausgewählten und/oder gesonderter Vereinbarung beauftragten „Relocation Dienstleistungen“ mit den hierfür ausdrücklich vereinbarten Preisen.
Vertragsgegenstand sind ausdrücklich nicht Beratungen in Ausländerangelegenheiten sowie Rechts-, Steuer- und Versicherungsberatungen. Ebenfalls übernimmt Connectiv keine verbindlichen Übersetzungen oder mündliche Übertragungen in andere Sprachen. Beauftragt der Auftraggeber hierzu besonders, so wird sich Connectiv darum bemühen, dieses Leistungen auf Kosten des Auftraggebers durch externe Berater oder Dienstleister erbringen zu lassen. Auf die Beschränkung der Haftung nach Ziff. 9 wird verwiesen.
Connectiv wird nicht als Vertreter des Auftraggebers oder dessen Arbeitnehmers tätig bei Rechtsgeschäften, die rechtliche Verpflichtungen, insbesondere Zahlungs- und oder Haftungsverbindlichkeiten auslösen können.

Angebot und Zustandekommen des Vertrages

Der Vertrag zwischen Connectiv und dem Auftraggeber kommt durch die schriftliche Annahme des Angebotes durch den Auftraggeber zustande. Art, Umfang und Preis des Angebots von Connectiv sind bis zur Annahme freibleibend und unverbindlich.
Änderungen, Ergänzungen und Aufhebungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

Preise und Rechnungsstellung

Die Preise richten sich gemäss separaten Tarifen der Connectiv. Die Preise sind in Schweizer Franken angegeben. Preisänderungen sind jederzeit möglich. Die von Connectiv ausgestellten Rechnungen sind detailliert gegliedert und sind innerhalb von 20 Tagen seit Erhalt zu bezahlen. Connectiv kann nach eigenem Erwägen eine Vorauszahlung in Rechnung stellen.
In den Preisen für die „Relocation Dienstleistungen“ sind, sofern nichts anderes vereinbart ist, die Telefon- und Telefaxkosten innerhalb der Schweiz sowie die Kosten für den Postverkehr inbegriffen. Gesonderte Auslagen, wie z.B. Autospesen, internationale Telekommunikationskosten, Amtsgebühren und Administrationskosten, sind gesondert zu zahlen. Autospesen werden sofern nicht pauschal vereinbart mit 0.70 CHF/km in Rechnung gestellt. Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.
Connectiv arbeitet im Rahmen der Wohnungssuche für die Leistungsempfänger eng mit Immobilienagenturen und Wohnungsmaklern zusammen. Maklervermittlungskosten und Maklerprovisionen sind keine „Relocation Dienstleistungen“. Sie sind nicht in den Preisen von Connectiv enthalten und sind direkt vom Auftraggeber an die Immobilienagentur oder den Wohnungsmakler zu bezahlen.
Alle Preise gelten für Ausführung der „Relocation Dienstleistungen“ im Rahmen der für Connectiv geltenden Öffnungszeiten (siehe Ziff. 10). Ausserhalb dieser Öffnungszeiten erhöhen sich diese Preise um 50%. Alle Preise sind in CHF angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer.
Der Vergütungsanspruch von Connectiv gegenüber dem Auftraggeber besteht unabhängig von anderen, z.B. von dritter Seite gegenüber dem Auftraggeber bestehenden Provisionsansprüchen. Dies gilt insbesondere für Ansprüche, die als Folge eigener Aktivitäten des Auftraggebers oder Leistungsempfängers entstehen.
Zusätzlich von Connectiv nach Vertragsende erbrachte Leistungen vergütet der Auftraggeber getrennt nach Zeitaufwand und Auslagen oder nach einem vereinbarten Pauschalhonorar.

Pflichten des Auftraggebers

Der Auftraggeber verpflichtet sich, eine umfassende und effiziente Zusammenarbeit zwischen Connectiv und dem Leistungsempfänger zu gewährleisten, so dass Connectiv die „Relocation Dienstleistungen“ im vertraglich vereinbarten Umfang und innerhalb der vereinbarten Fristen erbringen kann.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle für die Leistungserbringung durch Connectiv notwendigen Informationen, Unterlagen und Dokumente in deutscher Sprache auf eigene Kosten zu beschaffen und Connectiv rechtzeitig und vollständig zur Verfügung zu stellen.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, Connectiv ab Vertragsschluss alle sonstigen eigenen oder durch den Leistungsempfänger durchgeführten, im Zusammenhang mit den „ Relocation Dienstleistungen“ stehenden Tätigkeiten und Bemühungen bekannt zu geben und mit Connectiv abzustimmen.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, auf den Leistungsempfänger in der Weise einzuwirken, dass dieser vereinbarte Termine wahrnimmt oder mit angemessenem Vorlauf absagt.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, die ihm von Connectiv zur Verfügung gestellten Informationen und zugänglich gemachten Dokumente vertraulich zu behandeln, nur zur eigenen, auftragsbezogenen Verwendung zu nutzen und diese insbesondere keinem Mitbewerber von Connectiv zur Verfügung zu stellen. Eine nicht ausdrücklich gestattete Weitergabe an Dritte verpflichtet zum Schadensersatz.
Der Auftraggeber verpflichtet sich, Connectiv nach den in diesen AGB vereinbarten Bedingungen und in Höhe der geschuldeten Vergütung rechtzeitig zu bezahlen.

Vertragsdauer, Kündigung, Vertragsbeendigungskosten

Die Dauer des Vertrages ergibt sich aus dem Angebot.
Wird der Vertrag durch den Auftraggeber gekündigt, haftet der Auftraggeber in jedem Falle für die bereits von Connectiv vorgenommenen Leistungen und Auslagen. Das Honorar von Connectiv ist aber in jedem Falle vollumfänglich bezahlbar.
Connectiv kann den Vertrag nur aus wichtigem Grunde kündigen. Ein zur Kündigung berechtigender wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Auftraggeber seine in Ziff. 6 genannten Pflichten verletzt und dadurch die Durchführung des Auftrages unmöglich gemacht oder wesentlich erschwert wird.

Gewährleistung

Der Auftraggeber ist verpflichtet, die erbrachten „Relocation Dienstleistungen“ zu prüfen und etwaige Mängel Connectiv unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Die „Relocation Dienstleistungen“ gelten als anerkannt, wenn der Auftraggeber nicht 3 Werktage nach Erbringung die Mangelhaftigkeit gerügt hat. Im Falle der Mitteilung eines Mangels hat Connectiv 7 Werktage Zeit, nachzubessern und dem Mangel abzuhelfen. Die Nachbesserung ist ausgeschlossen, wenn der Mangel auf falsche Angaben oder Informationen des Auftraggebers zurückzuführen ist. Schlägt die Nachbesserung zwei Mal fehl, kann der Auftraggeber die Vergütung um diese Vertragsposition herabsetzen. Der Vergütungsanspruch für die nicht fehlerhaft erbrachten „Relocation Dienstleistungen“ bleibt bestehen.

Haftung

Eine Haftung für andere, als die vom Vertragsgegenstand umfassten Leistungen und Verpflichtungen (siehe Ziff. 2) besteht nicht. Insbesondere haftet Connectiv nicht für Leistungen und Verpflichtungen Dritter, die nicht ihre Handlungsvertreter oder Erfüllungsgehilfen sind.
Eine Haftung für die Richtigkeit von durch Connectiv ermittelten und dem Auftraggeber oder dem Leistungsempfänger überlassenen Informationen ist ausgeschlossen. Soweit Connectiv mündliche Übersetzungen von Dokumenten oder Informationen vornimmt, haftet sie nicht für deren Richtigkeit.
Die Haftung von Connectiv ist in allen Fällen beschränkt auf Absicht und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für mittelbare, insbesondere Vermögensschäden, ist auch bei Fällen leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ausgeschlossen. Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird die Haftung auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Eine gesetzlich zwingende Haftung bleibt von diesen Haftungsbeschränkungen unberührt.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten von Connectiv sind von Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 17:30 Uhr. Ausserhalb dieser Öffnungszeiten stehen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

Datenschutz

Connectiv wird den Datenschutz sorgfältig einhalten. Connectiv verpflichtet sich, personenbezogene Daten des Auftraggebers und/oder des Leistungsempfängers nicht in anderer, als in der vom Vertrag vorgesehenen Weise, ohne schriftliches Einverständnis des Betroffenen an Dritte weiterzugeben oder für eigene Zwecke zu verwenden.

Sonstige Bestimmungen

Von diesen AGB abweichende Vereinbarungen, Änderungen, Ergänzungen oder Zusätze bedürfen ausdrücklich der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Formerfordernisses. Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise ungültig sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. der übrigen Teile solcher Klauseln nicht. An Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine ihr im wirtschaftlichen Erfolg gleichkommende Bestimmung.
Erfüllungsort und Gerichtstand ist Basel-Stadt. Connectiv hat jedoch auch das Recht, den Kunden am ordentlichen Gerichtsstand zu belangen.

Dieser Vertrag unterliegt ausschliesslich dem Schweizer Recht. Der Auftraggeber hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Connectiv gelesen und erklärt sich mit den AGB von Connectiv einverstanden.